Es wird angenommen dass Schwimmen eine Ableitung des Spiels 17 und 4 ist. In manchen Regionen ist dieses Kartenspiel auch unter den Namen „Schnautz“. Hier finden sie die Regeln zum Kartenspiel Schwimmen. Schwimmen, oder auch Einunddreißig (31), ist ein Karten-Glücksspiel für zwei bis. Regeln für das Kartenspiel Schwimmen, auch 31, Schnautz, Knack oder Hosen ´ runter genannt. Jeder Spieler versucht seine 3 Handkarten zu verbessern,  ‎ Einleitung · ‎ Das Spiel · ‎ Wertung · ‎ Hinweise zum Spiel. Das Bankspiel 31ist ähnlich wie 21nur dass man Karten zieht, deren Summe risiko karte dicht wie möglich an die Zahl 31 kommt, ohne diesen Wert zu überschreiten. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten auf der Hand. Um die Punkte zu ermitteln, werden book of ra games free die Karten einer Farbe zusammengezählt. Schwimmen gehört zur Gruppe von Commerce Spielen, bei denen man seine Handkarten dadurch verbessert, dass man sie mit offenen Karten in der Mitte des Tisches austauscht. Hierbei kann es sich um beliebige Gegenstände handeln, wie etwa Streichhölzer oder Münzen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht kartenspiel schwimmen erklärung.

Video

Schwimmen Regeln - die Spielregeln des beliebten Kartenspiels

Kartenspiel schwimmen erklärung - man

Das Bankspiel 31 , ist ähnlich wie 21 , nur dass man Karten zieht, deren Summe so dicht wie möglich an die Zahl 31 kommt, ohne diesen Wert zu überschreiten. Man erhält den Punktwert einer Hand, indem man die Punkte der Karten in einer beliebigen Farbe addiert. Neon Spiele Mahjong Spiele 3 gewinnt Spiele Wimmelbild Spiele Plattform Spiele Spiele-Klassiker Mehr Tower Defense Knobelspiele. Drei Asse bedeuten Feuer. Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Er sieht sich die Karten eines Stapels an und entscheidet, ob er mit diesen Karten spielen möchte, oder nicht.